Wir stoßen oft auf Diskussionen über die hohen Anfangskosten von Smart Locks – ein Punkt, der viele zögern lässt, von herkömmlichen Schlosssystemen umzusteigen. Zugegeben, die Investitionen in Smart Locks und die zugehörige Software mögen auf den ersten Blick hoch erscheinen. Aber es ist wichtig, über diese anfänglichen Kosten hinauszuschauen und die breiteren Auswirkungen der Verwendung von manuellen Schlüsseln zu bedenken. Die tatsächlichen Kosten von physischen Schlüsseln gehen über finanzielle Ausgaben hinaus und umfassen Sicherheitsrisiken sowie betriebliche Ineffizienzen, die langfristig schwerwiegende Folgen haben können. Welche Kosten verursachen physische Schlüssel zusätzlich? Warum ist der Wechsel zu Cloud-basierten Lösungen wie Tapkey nicht nur ein Upgrade, sondern ein strategischer Schritt? Die Antworten findest du hier. 

Der Preis eines verlorenen Schlüssels

Den Ärger, wenn man einen Schlüssel verliert, kennt wahrscheinlich jeder von uns. Aber die wirklichen Probleme und wahren Kosten gehen über den bloßen Austausch des Schlüssels hinaus. Nein, es geht um viel mehr: Sicherheit und Betriebsabläufe sind gefährdet, sowie möglicherweise sogar der Ruf der Organisation. Wenn ein Schlüssel verloren geht, ist die Sicherheit der gesamten Einrichtung in Gefahr.

Für Unternehmen bedeutet ein verlorener Schlüssel ein echtes Ärgernis. Es bedeutet nicht nur zusätzlichen Aufwand, da man einen neuen anfertigen muss. Nein, oft muss das komplette Schloss ausgetauscht werden, um sich vor unbefugtem Zutritt zu schützen. Ein Prozess, der sowohl kostspielig als auch zeitaufwendig sein kann, besonders, wenn es sich um komplexe Schließsysteme handelt. Die Folgen? Vielleicht muss man das ganze Schlosssystem umkrempeln, um wieder sicher zu sein.

Sicherheitsrisiken: Wenn die falsche Person reinkommt

Manuelle Schlüssel? Bieten leider gar keine Nachverfolgbarkeit. Wenn ein Schlüssel kopiert wird oder in die Hände einer Person gelangt, die keinen Zugang haben sollte, kann das ernsthafte Sicherheitsprobleme verursachen. Wenn die falsche Person in einen gesperrten Bereich gelangt, können die Folgen von kleinen Verstößen bis hin zu erheblichen Sicherheitsbrüchen reichen – einschließlich Diebstahl, Vandalismus oder Kompromittierung sensibler Informationen. In Orten wie Büros, Fabriken oder Wohnkomplexen könnte dies die Sicherheit und Privatsphäre von allen gefährden. Traditionelle Schlüssel bieten keinen Einblick, wer wann einen Raum betreten hat, was es schwierig macht, Täter zu identifizieren oder den Umfang eines Sicherheitsvorfalls zu verstehen. Andererseits können smarte Schlösser dieses Risiko deutlich mindern, indem sie detaillierte Zugriffsprotokolle bereitstellen und die Möglichkeit bieten, Zugriffsrechte sofort zu widerrufen.

Die Kosten der Ungewissheit: Wer war der Letzte?

Neben den Problemen, die mit unerwünschten Einbrüchen verbunden sind, ist einer der größten Stolpersteine manueller Schlüssel im Alltagsgeschäft das Fehlen einer Zugangskontrolle. Wer hat den Ersatzschlüssel? Wer war zuletzt drin? Besonders in Umgebungen, wo Sicherheit und Verantwortlichkeit oberste Priorität haben, kann es ernsthafte Konsequenzen haben, wenn man nicht weiß, wer als Letztes einen Raum betreten hat. Dieser Mangel an Informationen kann Untersuchungen und Zuweisungen erschweren, gerade in Fällen von Diebstahl oder Beschädigung.

Der Albtraum: Sich selbst aussperren

Sich selbst auszusperren ist ein weiterer riesiger Ärger mit manuellen Schlüsseln. Das kann jedem passieren und ist echt nervig.  Die Folgen? Zeitverlust, Stress und oft teure Anrufe beim Schlüsseldienst, vor allem wenn es nicht das erste Mal war. Manchmal endet es sogar mit Schäden am Eigentum, wenn man versucht, sich selbst Zutritt zu verschaffen. Diese unerwarteten Kosten summieren sich und können dein Budget mehr belasten, als du denkst. Deshalb sind Smart Locks langfristig oft die günstigere Lösung. Jetzt stellst du dir vielleicht die Frage, was ist, wenn du dein Handy verlierst, oder es gestohlen wird? Auch das ist mit Mobile Keys total problemlos. Einfach mit einem anderen Gerät bei Tapkey anmelden und schon hast du wieder Zugang. 

Ja zum mobilen Schlüssel!

Sag traditionellen Schlüsseln Lebewohl und begrüße die Ära der Mobile Keys – ein echter Gamechanger in Sachen Sicherheit, Effizienz und Bequemlichkeit. Die anfängliche Investition in Smart Locks mag steil erscheinen, aber sie macht sich schnell bezahlt. Stell dir vor: du kannst von überall aus Zugang kontrollieren, Eintritte in Echtzeit überwachen und Berechtigungen mit nur einem Klick vergeben oder entziehen – das gibt dir Kontrolle und Ruhe wie nie zuvor. Alle Features der Tapkey App findest du hier.

 

Am Ende des Tages ist es so: Ja, Smart Locks und ihre Software kosten am Anfang mehr als die altbekannten Schlüsselsysteme. Aber auf lange Sicht überwiegen die Vorteile wie Geldersparnis, bessere Sicherheit und verbesserte Abläufe deutlich. Die versteckten Kosten von manuellen Schlüsseln – nicht nur für den Ersatz verlorener Schlüssel, sondern auch die Sicherheitsrisiken und die ineffizienten Zugangskontrollen – zeigen ganz klar, dass es Zeit für eine klügere, sicherere Methode im Zugangsmanagement ist. Tapkey steht an vorderster Front und bietet innovative Lösungen, die diese Herausforderungen entgegenwirken und zeigen, dass die Zukunft der Sicherheit schlüssellos ist.

11 Coworking Space Management Software im Vergleich

Die Wahl der richtigen Management-Lösung ist essentiell für [...]

Mehr lesen
7 Aspekte bei der Wahl eines Zutrittskontrollsystems

Auf der Suche nach einem Zutrittskontrollsystem? In diesem [...]

Mehr lesen
9 Plattformen zur Vermietung von Apartments

Wir präsentieren 8 Plattformen zur Vermietung von Apartments [...]

Mehr lesen
Tapkey Smart Lock kann nun beides: Bluetooth & NFC

Das Tapkey Smart Lock funktioniert sowohl mit der [...]

Mehr lesen