Cobot und Tapkey: die Success Story

Wir bei Tapkey glauben, dass die Bündelung von Kompetenzen für den Unternehmenserfolg unerlässlich ist. Genau das haben wir mit Cobot, einer führenden Verwaltungssoftware für Coworking Spaces, Office Hubs und flexible Workspaces auf der ganzen Welt, getan. Die Integration und Partnerschaft wurde auf der Coworking Europe 2018 vorgestellt. Fast ein Jahr später haben wir uns mit Kristina Schneider, Chief Product Officer (CPO) bei Cobot, zusammengesetzt und ihr einige Fragen gestellt. Erfahre, was sie über die Entwicklungen in der Coworking-Branche, die Rolle der mobilen Zugangskontrolle und der Zusammenarbeit mit Tapkey zu sagen hat.

Hallo Kristina, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, mit uns zu sprechen. Erzähle uns doch, wie deine Geschichte mit Cobot und der Coworking-Branche begann.

Als ich vor über einem Jahrzehnt nach Berlin zog, begann meine Karriere im Bereich Webdesign. Coworking Spaces waren der Ort, wo ich Kunden, andere Freelancer und auch viele meiner Freunde kennenlernte und ein Netzwerk aufgebaut habe. Dort traf ich auch Alex und Thilo, mit denen ich später als Mitbegründer von Cobot zusammenarbeiten würde. Wir arbeiten nun seit über zehn Jahren zusammen. Meistens passiert dies aus unserem eigenen Coworking Space in Berlin, Co-up

Wie hat sich die Coworking-Branche seitdem entwickelt und was unternimmt Cobot, um mitzuhalten?

Früher war Coworking ein Nischenbereich, der vor allem Freelancer und unabhängige Kreative ansprach. Heute ist es zum Standard geworden – unabhängig von der Berufsgruppe. Ganze Teams und Unternehmen sind von traditionellen Büros in die flexiblere Coworking-Welt gewechselt. Coworker haben heutzutage hohe Erwartungen an ihre Räumlichkeiten in Bezug auf Ausstattung, Gemeinschaft und angebotenen Dienstleistungen. Cobot hilft Spaces dabei, diese Elemente nahtlos zu verwalten und ihren Mitgliedern ein einwandfreies digitales Erlebnis zu garantieren. 

Cobot bietet Coworking-Betreibern die Möglichkeit, die Verwaltungssoftware mit anderen Apps zu verbinden. Was war der Hauptgrund, warum ihr euch für die Integration mit Tapkey entschieden habt?

Tapkey bietet nicht nur eine sichere Lösung für die Vergabe von Zutrittsberechtigungen, sondern versteht auch die Bedeutung einer nahtlosen User Experience. Dies stimmt mit unserer eigenen Einschätzung eng überein. Eine Integration schien daher eine logische Ergänzung unserer verfügbaren Optionen zu sein. 

Coworking

Wie würdest du aus deiner Erfahrung die Kooperation mit Tapkey und die Zusammenarbeit bei der Integration unserer Technologie in eure Software beschreiben? 

Wir bei Cobot arbeiten sehr gerne mit Tapkey zusammen. Es war eine bereichernde Erfahrung, Lösungen für Probleme zu finden, mit denen so viele Mitarbeiter konfrontiert sind – und zu sehen, wie diese Lösungen in der realen Welt verwendet werden. Das erfahren wir immer, wenn wir Cobot-betriebene Räume besuchen, in denen Tapkey genutzt wird.

Last but not least: Was sind deine drei wichtigsten Tipps zum Managen eines Coworking Spaces und wie wichtig ist eine automatische Zutrittskontrolle dabei?

  1. Konzentriere dich immer auf die Menschen in deinem Space. Dein Space kann nicht erfolgreich werden, wenn keine glückliche Community dahinter steht.  
  2. Schaffe ein interessantes Event-Programm, um deinen Space für ein Publikum außerhalb deiner Mitgliederbasis zu öffnen. Dadurch wirst du dir einen Namen machen und neue Mitglieder gewinnen. 
  3. Investiere in eine gute Zutrittslösung.

Die Verwaltung von Zutritt für deine Mitglieder in deinem Space ist ein zentrales Thema für Coworking Operator. Aus meiner eigenen Erfahrung bei co-up weiß ich, wie aufwändig das manuelle Zutrittsmanagement sein kann. Schlüsselkopien erstellen, Schlösser austauschen, wenn diese (unvermeidlich) verloren gehen oder das ständige Öffnen der Türe: Digitale Zutrittslösungen können dies automatisieren und unzählige Stunden Arbeit und Stress ersparen. 

Interview mit Kristina Schneider, CPO | Cobot

Kristina Schneider

Kristina Schneider designt und entwickelt die Coworking Space Management Software Cobot mit einem fantastischen Team. Ihre Leidenschaft ist, Designer und Entwickler zusammenzubringen, um alle Aspekte eines Produktes zu managen – Design, Code und das Team, das es erstellt. Außerdem organisiert sie einer der größten Frontend-Community-Konferenzen in Europa, veranstaltet ein monatliches UX-Meetup in Berlin und betreut Frauen, die in die Tech-Szene einsteigen wollen. Kristina lebt in Berlin, liebt es aber zu reisen und von Coworking Spaces, Bibliotheken und Stränden auf der ganzen Welt zu arbeiten.

Smart Home

Digitale Schließprodukte

Jetzt entdecken
Transponder

NFC Tags & Zubehör

Online bestellen